Wenn Sie beim Speichern von Dateien auf einer microSD-Karte eine Verschlüsselung auf einem Smartphone, einer Kamera oder einem anderen tragbaren Gerät verwendet haben, sind die Daten auf dem Gerät möglicherweise nicht zugänglich, wenn Sie das Verschlüsselungspasswort vergessen haben. Wenn Sie versuchen, die verschlüsselte Karte ohne Passwort zu formatieren, zeigt der Computer oder das Gerät, auf dem Sie den Prozess durchführen, normalerweise einen Sicherheitsfehler an, der das Format verhindert. Ist die 64 GB Speicherkarte verschlüselt und Sie möchten sie formatieren, müssen Sie sie daher mit einem speziellen Festplattendienstprogramm in Windows vollständig löschen.

Verschlüsselte SD Karte

Und immer schön einen Schritt nach dem Anderen

Schritt 01
Schließen Sie das Datenkabel des Kartenlesers an einen freien USB-Anschluss des Computers an. Warten Sie einige Sekunden, bis Windows das Gerät erkannt hat und installieren Sie automatisch einen Treiber dafür.
Schritt 02
Stecken Sie die microSD-Karte in das Adaptergehäuse. Stecken Sie das Adaptergehäuse mit der microSD-Karte in den Anschluss „SD“, „MMC/SD“ oder „SDHC“ am Kartenleser. Warten Sie, bis Windows die microSD-Karte erkannt hat und konfigurieren Sie sie als Wechselmedium.
Schritt 03
Drücken Sie „Windows-I“ und wählen Sie dann „Systemsteuerung“. Klicken Sie auf das Symbol „System und Sicherheit“ und dann auf „Verwaltung“. Doppelklicken Sie auf „Computer Management“ und wählen Sie im neuen Fenster „Disk Management“.
Schritt 04
Wählen Sie den Volumennamen der microSD-Karte aus – sie erscheint als Wechselmedium in der Liste. Notieren Sie die Festplattennummer der verschlüsselten microSD-Karte in der Liste Volume des Fensters Computer Management. Die Festplattennummer für die microSD-Karte befindet sich links neben den Volumendaten des Geräts im unteren Bereich des Fensters Computerverwaltung.
Schritt 05
Drücken Sie „Windows-R“ und geben Sie „cmd“ in das Feld Ausführen ein (ohne die Anführungszeichen). Drücken Sie die Taste „Enter“, um ein neues Eingabeaufforderungsfenster zu öffnen.“ Wenn sich ein Warnfeld für die Benutzerkontensteuerung öffnet, klicken Sie auf „Ja“.
Schritt 06
Klicken Sie in das Eingabeaufforderungsfenster, geben Sie dann „diskpart“ ein und drücken Sie die Taste „Enter“. Geben Sie an der Eingabeaufforderung „DISKPART>“ „Listenlaufwerk“ ein und drücken Sie „Enter“, um Volumeinformationen für alle im System installierten Festplatten anzuzeigen.
Schritt 07
Geben Sie an der Eingabeaufforderung „Festplatte k auswählen“ ein, wobei „k“ die Festplattennummer für die microSD-Karte im Fenster Computerverwaltung ist. Wenn die Volumennummer für die microSD-Karte im Fenster Computerverwaltung „4“ lautet, geben Sie an der Eingabeaufforderung „Festplatte 4 auswählen“ ein und drücken Sie „Enter“.
Schritt 08
Geben Sie „Alle reinigen“ ein und drücken Sie dann „Enter“. Warten Sie einige Minuten, bis das Dienstprogramm DISKPART alle Daten auf der verschlüsselten microSD-Karte gelöscht hat. Verlassen Sie das DISKPART-Befehlsfenster, nachdem Sie die microSD-Karte mit dem Dienstprogramm gelöscht haben.
Schritt 09
Drücken Sie „Alt-Tab“ und klicken Sie dann auf das Miniaturansichtssymbol im Fenster der Computerverwaltung.
Schritt 10
Klicken Sie auf „Disk Management“ und dann auf den Volumennamen der microSD-Karte, die Sie mit dem DISKPART-Dienstprogramm gelöscht haben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des microSD-Kartenvolumens und klicken Sie dann im Popup-Menü auf „Initialisieren“.
Schritt 11
Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf den Namen des microSD-Kartenvolumens und wählen Sie dann „Neues einfaches Volume“. Wählen Sie „NTFS“ oder „FAT32“ je nach dem von Ihrem tragbaren Gerät verwendeten Dateiformat. Wählen Sie in der Dropdown-Liste einen Laufwerksbuchstaben für die microSD-Karte aus und klicken Sie auf „Formatieren“. Warten Sie einige Sekunden, während Windows eine neue Partition auf der microSD-Karte erstellt und mit dem von Ihnen gewählten Dateisystem formatiert. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig stellen“, um den Vorgang abzuschließen und den Assistenten für neue Volumes zu verlassen. Schließen Sie das Fenster Computerverwaltung.